Unser Prinzip: Immer einen Schritt weiter

Bei unserer therapeutischen Tätigkeit geht es vor allem darum, mit individuellen Lösungen für Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden zu sorgen. Moderne Technik, ein geschultes Team, regelmäßige Fortbildungen und der Blick auf aktuelle Behandlungsmethoden sind für uns dabei eine Selbstverständlichkeit. Abgerundet wird unser Profil durch jahrelange Erfahrung in sämtlichen Bereichen der Physiotherapie und einem großen Kreis zufriedener Patienten.

Die Vorteile unserer Praxis im Überblick

  • Neueste physiotherapeutische Geräte
  • Breites Therapiespektrum
  • Angenehmes und professionelles Ambiente
  • Persönliche Betreuung durch gut ausgebildete Fachkräfte
  • Behindertengerechte Einrichtung
  • Kostenlose Getränke

 

Hier finden Sie eine Übersicht unserer physiotherapeutischen Leistungen

 

Krankengymnastik / Physiotherapie 

 

Was ist Physiotherapie / Krankengymnastik? Die Physiotherapie ist in ihrer Gesamtheit auf die Harmonisierung der Bewegungen und Körperfunktionen gerichtet. Sie beeinflusst sowohl physiologische wie pathophysiologische Lebensvorgänge. Ihr Ziel ist es, körpereigene Reaktionen zu steigern und somit körpereigene Heilungsprozesse zu verstärken. Die Anwendung verschiedener Therapieformen kann u. a. physiologische Vorgänge wieder herstellen, Fehlverhalten bei Alltagsbewegungen korrigieren, unausgewogene Muskelkraftverhältnisse ausgleichen und den Patienten ein “Handwerkszeug” mit auf den Weg geben, aktiv und selbstständig diese Heilung voranzubringen und erneuten Problemen vorzubeugen. Die Physiotherapie umfasst außerdem das gesamte Spektrum der physikalischen Therapien, wie z. B. Thermo-, Hydro- und Elektrotherapie.

 

Manuelle Therapie 

 

Schmerzen, veränderte Beweglichkeit und Kraftverlust deuten auf eine Funktionsstörung des Bewegungsapparats hin. Ob Hexenschuss, Kopfschmerzen oder ein sogenannter Tennisellenbogen – hier hilft die Manuelle Therapie ebenso wie bei Bewegungseinschränkungen nach Verletzungen mit langer Ruhigstellung.

Die Manuelle Therapie ist eine Methode, die sich mit der Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen und Funktionsstörungen des menschlichen Bewegungssystems befasst. Ziel ist es, Beschwerden wie Schmerzen und Bewegungsstörungen zu lindern, indem nicht nur Symptome behandelt werden. Die Manuelle Therapie will die Ursachen verstehen und daran arbeiten, diese zu beseitigen.

In der Manuellen Therapie beurteilen Physiotherapeuten alle an einer Erkrankung beteiligten Nerven, Muskeln und Gelenke.

Zunächst wird ein sogenannter Sichtbefund zur Beurteilung von Statik und Haltung erstellt. Es folgt der Palpationsbefund, bei dem das Gewebe ertastet wird, um betroffene Gewebestrukturen zu erkennen. Zusätzlich prüft der Therapeut die Gelenkmechanik und beurteilt die Muskelfunktionen und die Koordination der Bewegungen.

In der Behandlung will die Manuelle Therapie Schmerzen lindern und das physiologische Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und neuralen Strukturen wieder herstellen. Dazu werden bewegungseingeschränkte Gelenke mobilisiert und instabile Gelenke z. B. durch gezielte Kräftigung stabilisiert.

Dabei kommen sowohl weiche passive, mobilisierende Techniken durch den Therapeuten als auch aktive Übungen des Patienten zur Eigenmobilisation oder Stabilisierung zum Einsatz. Der Patient erhält ein häusliches Übungsprogramm, das die Arbeit des Physiotherapeuten in der Manuellen Therapie unterstützt.

 

Krankengymnastik am Gerät

 

Seit dem 01.07.2001 können Vertragsärzte der Krankenkassen „Gerätegestützte Krankengymnastik“ verordnen. Die gerätegestützte Krankengymnastik dient der Verbesserung bzw. der Normalisierung der Muskelkraft, der Kraftausdauer, der alltagsspezifischen Belastungstoleranz, sowie funktioneller Bewegungsabläufe und Tätigkeiten im täglichen Leben.

Verordnungsrelevant ist sie für Patienten mit chronisch degenerativen Skeletterkrankungen, krankheitsbedingter Muskelschwäche, peripheren Lähmungen,  Muskeldysbalance oder -insuffizienz sowie posttraumatischen oder postoperativen Dysfunktionen des Rumpfes oder der Extremitäten.
KGG findet in Form einer Gruppentherapie statt mit max. 3 Teilnehmern über 1 Stunde. KGG wird ausschließlich von Therapeuten mit der notwendigen Zusatzqualifikation durchgeführt.

Unsere Trainingsgeräte sind Geräte der Firma Frei (Serie Factum Pro) und genügen allerhöchsten Anforderungen. Es handelt sich dabei um Kombinationsgeräte (konzentrisch/konzentrisch, also mit Widerstand in beide Bewegungsrichtungen), die durch ihren halbierten Platzbedarf (2 Übungen an einem Gerät) effektiv nutzbar sind. Auch die Bedienung über den Touch Screen ist einfach und übersichtlich. Die Übungen sind leise, weich und harmonisch. Zur Optimierung des Trainingsplans empfiehlt sich, vor Beginn der Therapie, eine Eingangsanalyse mit Kraftmessung!

 

Die Bobath-Methode

 

Die Methode wurde von der Physiotherapeutin Berta Bobath, und ihrem Mann, dem Neurologen Dr. Karel Bobath,  entwickelt.
Nach dem Bobath-Behandlungskonzept werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit angeborenen und/oder erworbenen Störungen des Zentralnervensystems, sensomotorischen Auffälligkeiten, kognitiven Beeinträchtigungen und anderen neurologischen Erkrankungen behandelt.
Während der Behandlung lernt der Patient unter den Händen des Therapeuten “normale” Bewegungsabläufe am eigenen Körper kennen. Die durch die Schädigung vorhandenen abnormen Haltungs- und Bewegungsmuster müssen gehemmt werden, damit willentliche und koordinierte Bewegungen ausgeführt werden können. Die Schulung der Kopf- und Rumpfkontrolle, Gleichgewichtsreaktionen sowie Gleichgewichtsübertragungen von einer auf die andere Körperseite stehen im Vordergrund der Behandlung.

Die Durchführung der Methode erfordert eine Weiterbildung mit Prüfung.

 

Manuelle Lymphdrainage 

 

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Therapieform, bei der mit weichen pumpenden Griffen überschüssige Gewebsflüssigkeit in die Richtung des Lymphflusses bewegt wird. Das Lymphgefäßsystem stellt ein dem Venensystem parallel gestelltes Drainagesystem dar, welches letztlich in die großen herznahen Venen mündet. Geeignet ist die Therapieform bei venösen Stauungsödemen in den Beinen und Armen, nach Verletzungen und Operationen, nach Krebserkrankungen und als Schmerzbehandlung.

 

Massage

 

Massage ist sicherlich die bekannteste Therapieform aus der Physikalischen Therapie. In der Regel wird die klassische Massage eingesetzt, um Muskeln zu entspannen, besser zu durchbluten und Myogelosen zu beseitigen. Z.B. mit der klassischen Knet- und Streichmassage. Tiefe Querfriktionen wirken bei Muskelhartspann und bei Reizungen an den Muskelansätzen, sowie bei Reizungen an Sehnen und Bändern. Die Bindegewebsmassage behandelt Störungen und Verklebungen am Bindegewebe. Lesen Sie dazu auch den Artikel unter Veröffentlichungen.

 

Schlingentisch 

 

Extension und Traktion der Wirbelsäule zum Beispiel bei Bandscheibenschäden und anderen Schmerzzuständen zur Entlastung des Rückens. Das Gewicht eines oder mehrerer Körperteile wird mittels Schlingen aufgefangen, so dass das Bewegen deutlich erleichtert wird. Die Therapie im Schlingentisch ist eine sehr sanfte Behandlung und wirkt deutlich reizlindernd. Der Schlingentisch ermöglicht unter Umständen schmerzarme Bewegung und Trainieren schon in einem sehr frühen Behandlungsstadium.

 

Fango

 

Fango (Einmal Naturmoor Fango) Das Naturmoorfango ist mit einer dünnen Schicht auf einer Folie aufgebracht, und mit einem Flies abgedeckt. Es wird durch einen Wärmeträger erhitzt, der vorher in einem Wasserbad gelegen hat. Nach der Therapie wird die Packung weggeschmissen, so dass immer nur ein Patient mit der Packung in Berührung kommt. Die feuchte Wärme der Fangopackung wirkt sehr stark an der Stelle, an der die Packung mit der Haut Kontakt bekommt, und bewirkt dort eine intensive Durchblutungsförderung. Die intensive Durchblutung einer Körperregion, hilft dem Körper mit einem Reiz selbst fertig zu werden.

 

Heißluft

 

Heißluft dient zur Erwärmung der Muskulatur vor oder nach einer Therapie. Ähnlich wie bei einer Fangopackung wirkt die Wärme entspannend und reizlindernd, so dass der Muskel nicht mehr so empfindlich ist, wenn zum Beispiel im Anschluss eine Massage erfolgen soll. Die trockene Wärme der Heißluft wirkt nicht so punktuell wie eine Wärmeanwendung mit feuchter Wärme. Die Temperatur verteilt sich etwas mehr im ganzen Körper. Patienten mit Herz und Kreislaufschwäche vertragen diese Art von Wärmeanwendung in der Regel besser.

 

Eisbehandlung

 

Auch Kryotherapie genannt. Die Wirkung einer Eisbehandlung ist so unterschiedlich wie die verschiedenen Formen der Anwendung. Bekannt ist sicherlich die reizlindernde Wirkung bei Entzündungen und Schwellungen. Nach akuten Verletzungen ist es sinnvoll lange und mit sehr kalten Temperaturen zu kühlen, um eine Blutung zu verhindern. In der Regenerationsphase nach einer Operation kühlt man nur noch mit sanfter Kälte, um weiterhin eine gute Durchblutung zu gewährleisten. Aber auch bei nicht so niedrigen Temperaturen wirkt die Kryotherapie reizlindernd und entzündungshemmend. Die Eisabreibung mit Wassereis wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und durchblutungsfördernd. Die kurzzeitige Abreibung mit einem Eiswürfel bewirkt im Endeffekt eine Durchblutungsförderung mit Erwärmung des behandelten Gebietes.

 

Elektrotherapie

 

Zur Heilungsförderung, Durchblutungsförderung, Steigerung des Stoffwechsels, Entspannung und Schmerzlinderung. Außerdem zur Unterstützung des Muskeltrainings, als Aktivierung.

 

Ultraschall Sono

 

Die Schallwellentherapie wirkt anregend auf den Stoffwechsel des behandelten Gebietes. Es wirkt bei Blutergüssen, Schmerzen und Verspannungen. Die Ultraschalltherapie ist eine Wärmeanwendung. Die Schallwellen bewirken insbesondere tief im zu behandelnden Gebiet eine Erwärmung und Steigerung der Lebensvorgänge.

 

Hausbesuch

 

Wenn vom Arzt verordnet, führen wir bei bettlägerigen Patienten die Behandlungen auch zu Hause durch.

 

Behandlungsgutscheine

 

Alle Rezeptfreien Behandlungen bieten wir auch als Gutschein an.

Unsere gesamte Praxis ist klimatisiert und behindertengerecht ausgestattet

 

Öffnungszeiten

Therapie

 

Mo - Do : 07:30 - 21:00

Fr : 7:30 - 18 :00 Uhr

Öffnungszeiten

Medical Fitness

 

Mo-Fr : 07:30 - 21:00

Sa      : 09:00 - 17:00

So      : 09:00 - 17:00

 

Feiertage : 09:00 - 17:00

24.12./25.12./31.12/01.01. und am 01.05 geschlossen

Hier finden Sie uns

PhysioPlus GmbH Meyer & Meloh 

Hauptstr. 19

Ärztehaus WD 17 19
33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel: 05242 2537

Terminvereinbarungen

Rufen Sie uns einfach an:

 +49 5242 2537

Montag - Freitag 07:30 - 21:00

Am Wochenende ist die Rezeption nicht besetzt.

 

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PhysioPlus GmbH Meyer & Meloh